Zugpendelleuchte Spin

von Komot
Das für den Leuchtenhersteller Komot typische innovative Design und die ausgereifte Technik findet sich auch in der äußerst variantenreichen Hängeleuchte Spin aus der Leuchtenserie COS wieder: wenn man den zylindrischen Schaft nach oben bzw. unten bewegt und somit die Hängehöhe des Leuchtkopfes verändert, dreht sich der Leuchtenkörper im Kopf der Lampe und wickelt dabei das Kabel auf bzw. ab. So läßt sich die Höhe stufenlos um einen Meter variieren und damit der Beleuchtungsradius den Bedürfnissen anpassen. Bei den Lampenschirmen können Sie zwischen den Varianten Porzellan Weiß, Glas Opals Weiß und Stoff und unterschiedlichen Formen wählen. Der Schaft ist in satinierter Edelstahloptik, Hochglanz oder weiß zu haben. Ob Sie eine Solo-Hängung oder aber eine Duo-, Trio-, Quattro oder Quinto-Hängung (Schiene, Drehteller oder Baldachin) wählen, bleibt ganz Ihnen überlassen. Bei der Drehtellervariante ist die Schiene auf ein um 360° drehbaren Teller montiert und ermöglicht so die flexible Positionierung auf einer Kreisfläche von drei Meter Durchmesser - die Schiene selbst läßt sich noch dazu um bis zu 50 cm auf dem Drehteller verschieben. Die Schienen- und Baldachinvarianten ermöglichen das flexible Verschieben der einzelnen Hängeleuchten. Das Kabel ist in Edelstahl oder Textil (schwarz oder orange) erhältlich.
Name

Zugpendelleuchte Spin


Preis ab

672 €


Abmessungen

Schienenlängen: 150 / 200 (Kürzungen auf Anfrage möglich), Baldachin: Länge: 150 oder 190 cm, Breite: 25 cm, Höhe 13 cm, ø 5,5 cm; Pendellänge: 45-145 cm (für Standarddeckenhöhe 250 - 270 cm, Sonderlänge auf Anfrage möglich) Spinmodul: Höhe 8 cm, Ø 4 cm; Schirme: Porzelllan/Glas: Ø 13,4 cm, Höhe 13 cm / Glas Ø 10,6 cm, Höhe 20 cm / Glas Ø 7,5 cm, Höhe 18,5 cm / Stoff (schwarz oder weiß) Ø 15 cm, Höhe 28 cm / Stoff (schwarz oder weiß) Ø 28 cm, Höhe 16 cm


Material

Schiene/Baldachin/Drehteller/Einzelbaldachin: Metall; Textilstromkabel; Schirme: Glas bzw. Porzellan bzw. Stoff; Technische Daten: Halogen 35W (max 50W), Fassung GY 6,35, 12V elektronischer Trafo 230-240V, dimmbar


Hersteller

Komot

Komot wurde 2004 als Leuchtenhersteller von dem Industriedesigner Konrad Weinhuber gegründet, der schon 2002 für sein ausgefuchstes Lampenkonzept von iF, der international Forum Design GmbH ausgezeichnet wurde. Komot stellt heute ausschließlich Lampen her, die alle zu 100% in der Produktionsstätte in Aufkirchen im Landkreis Fürstenfeldbruck, unweit des Münchner Firmensitzes, gefertigt weden. KOMOT Produkte sind Made in Germany! Alle Lampe zeichnen sich durch ihre ausgeklügelten Lösungen, technische Kreativität, hochwertigen Materialien und sorgfältige Verarbeitung aus, die stetig noch verbessert werden. So z.B. auch das Lampenkonzept Spin, welches durch seinen Erfolg jedes Jahr um neue Familienmitglieder erweitert wird.


Anfrage zu diesem Produkt

interessante Kombinationen